Zur Geschichte des Parktheaters

Regelmäßige Wochenendkonzerte fanden bereits seit 1918 im Stadtpark statt. 1924 entstand eine Musikhalle in Form eines Pavillons, welche 1924 eingeweiht und im Zweiten Weltkrieg leider zerstört wurde. Ab dem Jahre 1955 fanden auf einer Festwiese im Stadtpark wieder Veranstaltungen statt. So auch das erste Plauener Spitzenfest.

Anfang der 1960er Jahre wurde der Stadtpark Plauen umgestaltet. Unter Mithilfe von Plauener Bürgern, Helfern und Unternehmen entstand dabei auch das Parktheater mit einer großen Bühne und Besucherrängen für fast 2.000 Gäste. Im Juni 1964 feierte man das 6. Spitzenfest im neuen Parktheater.

Neben Auftritten namhafter Bands erfreute sich auch das Sommer-Kino einer großen Beliebtheit. Bis 1996 wurde das Spitzenfest mit 3 prall gefüllten Konzerttagen gefeiert. Stars wie The Hooters, Bob Geldof, Alanah Miles, Veronika Fischer oder Johnny Hill waren dabei. Nicht fehlen durfte der Frühschoppen mit zünftiger Blasmusik, das große Kinderfest und die Händlermeile.

1997 übernahm der Parktheater- Plauen e. V. die Betreibung des Geländes und sicherte das Traditionsreiche Objekt vor der Schließung.

Immer wieder wurde das Parktheater Modernisierungen unterzogen. So erfolgten im Jahre 1985 die Rekonstruktion der Sitzterrassen und 2001 der Bau eines Kommunikations­zentrums mit Gaststätte.

Zum Saisonstart 2013 wurde die Überdachung des Zuschauerbereiches eingeweiht. Ein futuristisches Membrandach überspannt gut 90 Prozent der Zuschauerplätze und garantiert so fast allen Zuschauern trockene Sitzplätze und somit eine bessere Veranstaltungsplanung für die Organisatoren. Getragen wird die Textilmembran von einer etwa 100 Tonnen schweren Stahlkonstruktion. Die auf das Dach wirkenden Zugkräfte halten auch größere Schnee- und Windlasten problemlos stand. Das Projekt wurde durch die Stadt Plauen mit Unterstützung des Kulturraums Vogtland-Zwickau sowie des Parktheater-Vereins finanziert.

Beliebte Veranstaltungen sind die Open Air Aufführungen des Vogtlandtheaters, der Spitzenfest-Auftakt mit der JUMP-Arena, das Kinderfest am 1. Juni sowie weitere Konzerte von Rock/Pop über Volksmusik und Schlager bis hin zu Klassik und Musical.[1]

 


[1] Quellen: parktheater-plauen.de, Archiv Festhalle